Biber untergräbt Damm am Mähdweiher: Hohe Reparaturkosten für Sportanglerbund
Tierisch großer Schaden

Christian Hofmann holte vor allem dank seines Spiegelkarpfens den Sieg beim Arno-Blenz-Gedächtnisfischen. Bild: hfz
Der Biber sorgt gerade für mächtig Ärger beim Sportanglerbund Weiden. Das stellte Vorsitzender Reiner Wolfrath bei der Monatsversammlung fest. So zeigte sich, dass das Tier am Mähdweiher, er liegt zwischen zwei Naturschutzgebieten an der Bundesstraße 470 zwischen Weiden und Pressath, einen erheblichen Schaden verursacht hat.

So gelang es das ganze Jahr über nicht, den Weiher voll anzustauen. Um ein sicheres Überwintern der Fische zu ermöglichen, musste deshalb im Herbst die Ursache ermittelt werden. Beim Abfischen stellte sich heraus, dass der Biber den Schaden verursacht hat. Er untergrub den Weiherdamm. So lief der Teich langsam leer, der Damm drohte zu brechen. Nachdem der Sportanglerbund gemäß Pachtvertrag für die Sicherheit des Damms verantwortlich ist, gab er einen Kostenvoranschlag über die Reparatur in Auftrag. "Das Ergebnis war ernüchternd. Für die Schadensbeseitigung ist ein Betrag von 8300 Euro aufzuwenden", informierte Wolfrath. Nicht eingerechnet seien Vorsorgemaßnahmen, um künftig derlei ungenehmigte Bautätigkeiten zu verhindern. Hierfür fallen nochmals Kosten von 2500 Euro an.

Ein bei der Unteren Naturschutzbehörde eingereichter Antrag auf Beteiligung an den Kosten aus dem extra für solche Schäden gebildeten Biberfonds wurde abgelehnt. Demnach stehe dem Angelsport keine Entschädigung zu, da es sich hier um ein Privatvergnügen handle.

Umso erfreulicher waren die Ergebnisse des Abangelns, an dem 60 Angler teilnahmen. 14 waren erfolgreich. Sie brachten ein Gesamtfanggewicht von 62 420 Gramm zur Waage. Dies stellte angesichts der fortgeschrittenen Jahreszeit ein respektables Ergebnis dar. Bei der Jugend siegte Lukas Rittner (5020 Gramm) vor Sebastian Prölß. Bei den Erwachsenen gewann Christian Hofmann (9280) vor Reinhold Schrehardt (9140) und Albert Iblacker (8160).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.