Bilderwechsel bei Bank

Sparkassen-Chef Ludwig Zitzmann (links) und Hans-Jörg Schön, Mitglied des Vorstandes (rechts), hießen die Künstler Bernhard Nirschl, Susanne Rösch und Paula Jiun-No (von links) und ihre Werke in der Bank willkommen. Bild: hfz

Kunst-Veränderung bei der Sparkasse: Bis Ende Januar zieren neue Werke von drei Oberpfälzer Künstlern die Wände der Hauptgeschäftsstelle.

Paula-Juin No, Bernhard Nirschl und Susanne Rösch, drei Mitglieder des Oberpfälzer Kunstvereins (OKV), sind die Kreativen hinter den neuen Werken, die nun in der Sparkasse Oberpfalz Nord zu sehen sind. Ludwig Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der Bank, und Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Schön lobten die gelungene Präsentation.

Die aus Südkorea stammende Paula-Juin No arbeitet in Regensburg. Ihr Metier ist das Papier. Der Prozess der Gestaltung beginnt bei ihr bereits mit dem Herstellen des Trägermaterials. Sie schöpft das Papier für ihre Objekte selbst. Das Material bei ihrer Arbeit aus der Fläche heraus und erzeugt Hügel, Wellenlinien, Unebenheiten, Wechsel und Schattierungen in vielen Farbabstufungen.

Um das Entstehen von Formen drehen sich auch die Arbeiten von Susanne Rösch. Der Prozess der Bilderfindung ist dabei ebenso wichtig, wie das entstandene Werk. Die Spuren des Malens und Transformierens von Schichten und Strukturen erzählen von einer Reise in die ganz eigene, sensible Welt des bildnerischen Gestaltens.

Bei Bernhard Nirschl ist die Natur als Ideengeberin mit am Werk und wird anhand der Komposition, Bewegung und Farbdynamik neu erlebbar. Pinselspuren spielen mit der Vitalität von Wasser. Farbabstufungen greifen das Licht- und Schattenspiel von Landschaften auf, und in der Vergrößerung der Natureindrücke tritt das bildnerische Stück in den spannenden Dialog von Abstraktion und Gegenstand. Nirschl und Rösch sind 2014 als Mitglieder neu in den OKV hinzugekommen. Die Ausstellung ist zu den Geschäftszeiten geöffnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.