Bis aus Nürnberg kommen die Sänger, um beim Mariensingen des Oberpfälzer Volksmusikkreises ...
Maria zu Ehren die Stimme erheben

Das "Mariensingen" in der Dionysius-Kirche, bei dem Mundartsprecher Josef Sterr durchs Programm führte (links), stimmte gesanglich, instrumental und textlich auf den Monat Mai ein, in dem besonders die Mutter Gottes geehrt wird. Bild: Dobmeier
"Maria voll der Gnade, barmherzig - sei gegrüßt." Diese Zeilen aus dem Marienlied "Wer tritt im Morgenschein" sagen die "Maierbach-Sängerinnen" aus Pölling bei Neumarkt. Und nicht nur dieses Trio sang, um die Mutter Gottes zu verehren in der katholischen Kirche St. Dionysius in Neunkirchen.

Pfarrer Armin J. Spießl begrüßte den gesamten Oberpfälzer Volksmusikkreis Schwandorf zum Mariensingen im Marienmonat Mai. Zugleich freute er sich über den zahlreichen Besuch, dankte den Musikern und Sängern sowie Organisator und Sprecher Josef Sterr.

Die "Kleine Veeh-Harfen-Musik" lies das Motto "Gegrüßt seist Du Königin" instrumental erklingen und spielte das "Bauernmenuett" sowie "Wir ziehen zur Mutter Gottes der Gnaden". Mundartsprecher Josef Sterr brachte in den Maiandacht-Fürbitten den Wunsch zum Ausdruck, dass die Gottesmutter Maria ihre schützende Hand über Menschen, Natur und Leben halte. Im "Bonhoeffer-Jahr" kam ein Hinweis auf die Rosenkränze aus Brotrinde, in denen KZ-Häftlinge und Inhaftierte Trost und Kraft bei der Mutter Gottes gefunden haben.

Die weiteste Anreise hatte die Gruppe "Sing & Saitenspiel St. Stefan" aus Nürnberg, die das Lied "Lobpreis sei dir, o Maria" sowie den lateinischen Gesang "Sancta Maria" anstimmten. Das "Ensemble Musikuss" der Bläsergruppe St. Johannes in Weiden spielte "Wie lieblich ist der Maien". Mit dem gefühlvoll gesungenen Schlusslied "Segen du Maria" kam die Kraft der Mutter Gottes im Gesang der anwesenden Christen zum Ausdruck. Die Zuhörer verabschiedeten die Aktuere unter großem Beifall.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.