Bitte recht freundlich

Das "Bild des Monats" liefert Helmut Meier mit seine Schwarz-Weiß-Aufnahme "Konzentration". Bild: Helmut Meier

Sie rücken die Ware ins rechte Licht: Zwei Produktfotografen referierten bei den "Freien Fotografen" über ihr Arbeitsgebiet. Die "Konzentration" galt aber etwas anderem.

Gute Bilder einer Ware, die man verkaufen will, helfen, schnell erfolgreich zu sein. Deshalb gewinnt "Produktfotografie" zunehmend an Bedeutung. Ob für die Veröffentlichung in Print-Medien oder für die Darstellung im Internet: Qualität ist wichtig. Die Berufsfotografen Zaneta Weidner und Uwe Kragl berichteten bei der Gruppe "Freie Fotografen" über ihre Arbeit. Beide sind bei einem namhaften Unternehmen in der Region beschäftigt, welches einen Großteil seines Umsatzes über das Internet erzielt.

Über die Grundvoraussetzungen für erfolgreiche Produktfotografie informierte Weidner. An Zubehör, Ausrüstung und Technik würden Anforderungen gestellt, die je nach Größe und Bedeutung des Auftrags variierten. Kragl ging insbesondere auf die von "Ebay" geforderten Bild-Standards ein.

Die Mitglieder der Gruppe bereiteten beim Arbeitsabend im DJK-Sportheim zudem die Fotoausstellung vor, die am Freitag, 7. November, bei "Kunstgenuss bis Mitternacht" in der Rechtsanwaltskanzlei Colbatz & Gall eröffnet. In der Bilderschau "Nachbarland Tschechien - ein Blick über die Grenze" werden überraschende und faszinierende Aufnahmen zu sehen sein. Den Wettbewerb "Bild des Monats" gewann dieses Mal Helmut Meier mit der Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Boxers: "Konzentration".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.