Blick hinter den Bauzaun

(ca) Der Bauzaun steht. Nur: Was passiert dahinter? Die geplanten Durchgucke kommen laut Fondara noch, wenn es mehr zu sehen gibt. Die Technik - eine Fotodrohne - macht's möglich, schon einmal hinter den Zaun zu blicken. Da ist: nichts. Der Asphalt des Winkler-Parkplatzes ist abgetragen. Aktuell sind noch vorbereitende Räumarbeiten auf dem Grundstück zugange. In der Folge wird das Gelände mit einem Verbau befestigt - eine Art unterirdischer Zaun, damit nichts nachrutscht. Dann müssen rund 40 000 Kubikmeter Erdreich für das Untergeschoß heraus. Bild: M. Ascherl
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.