Blick zurück auf den großen Tag: Jubelkonfirmation in St. Markus

Blick zurück auf den großen Tag: Jubelkonfirmation in St. Markus (uz) Zu den Klängen des Posaunenchores zogen die Jubelkonfirmanden von St. Markus mit dem Kirchenvorstand in die Kirche ein. Dort erwarteten sie die Gemeinde und der Kurs der jetzigen Konfirmanden. In seiner Begrüßung lenkte Pfarrer Dominic Naujoks den Blick auf den großen Tag der Konfirmation. Als Jugendlicher habe man den weiland mit großer Freude und Anspannung erwartet. "Was ist aus dem Konfirmationsversprechen geworden?" Diese Frage s
Zu den Klängen des Posaunenchores zogen die Jubelkonfirmanden von St. Markus mit dem Kirchenvorstand in die Kirche ein. Dort erwarteten sie die Gemeinde und der Kurs der jetzigen Konfirmanden. In seiner Begrüßung lenkte Pfarrer Dominic Naujoks den Blick auf den großen Tag der Konfirmation. Als Jugendlicher habe man den weiland mit großer Freude und Anspannung erwartet. "Was ist aus dem Konfirmationsversprechen geworden?" Diese Frage stellte der Geistliche und blickte auf manch vergangene Lebenssituation zurück. Dabei zeigte er auf, wie sehr unser Alltag von Leistungsdenken und Anpassung geprägt sei und wie befreiend dagegen ein Leben unter dem Zuspruch Gottes sei. Die gemeinsame Feier des heiligen Abendmahls wurde vom Kirchenchor und dem Gesang der Gemeinde festlich umrahmt. Es folgte ein Mittagessen im Gemeindehaus. Zwei Personen feierten nach 25 Jahren ihre Silberne Konfirmation, 16 nach 50 Jahren die Goldene Konfirmation. Sieben nach 60 Jahre Diamantene Konfirmation und vier nach 70 Jahren Gnadenkonfirmation. Bild: uz
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.