Blühende Gemeinschaft

Der neu gewählte Diözesanvorstand der Gemeinschaft St. Georg: (vorne, von links) Günther Fischer, Alois Auer und Walter Staudacher sowie (hinten, von links) Franz Dilling, Christian Dilling, Franz Koller, Siegi Kaser, Paul Stegerer und Erwin Engelbrecht. Christian Dilling aus Eschenbach erhielt zudem für langjährige Zugehörigkeit die Ehrennadel in Gold. Bild: kzr

Mitgliederschwund? Nicht bei der Gemeinschaft St. Georg. Der Diözesanverband freut sich über Neueinsteiger und auch über diejenigen, die schon sehr lange dabei sind.

Bei der Vollversammlung der Gemeinschaft St. Georg (GSG) auf Diözesanebene in Weiden in der Blockhütte am Fischerberg stand ein Ehrungsmarathon auf der Tagesordnung, aber auch die Neuwahl des Vorstands. Die Mitglieder bestätigten Alois Auer (Sulzbach) als Vorsitzenden. Walter Staudacher (Schwandorf) bleibt sein Stellvertreter. Kassier ist Günter Fischer (Amberg), Schriftführer Siegi Kaser (Sulzbach). Als Beisitzer fungieren wieder Franz Koller (Weiden) sowie Franz und Christian Dilling (beide Eschenbach).

Auer berichtete, dass die Gemeinschaft derzeit 846 Mitglieder habe, 17 mehr als vor einem Jahr. In Ammersricht habe sich eine neue Gruppe gegründet. Derzeit gebe es 13 Gruppen in der Oberpfalz.

Die von den Pfadfindern als Selbstversorgerhaus betriebene Althütte am Kleinen Arbersee im Bayerischen Wald sei in gutem Zustand, sagte der Diözesanvorsitzende. Die Arbeitsgruppe sei viele Male im Einsatz gewesen und habe unzählige kleinere Reparaturen erledigt. Die Reinigungsgruppe habe den Drahtzaun am Bolzplatz gesetzt, die Waschbecken ausgetauscht und die Abläufe neu installiert sowie alle Rauchmelder eingebaut. Günter Bäte aus Kulmain, der Diözesanvorsitzende der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg, gab einen Kurzbericht.

Ehrenzeichen für langjährige Treue in Gold gingen nach Amberg, Rosenberg, Sulzbach, Weiden und Eschenbach - insgesamt 39 an der Zahl. Aus der Rußweiherstadt wurden damit Andreas Bernhardt, Christian Dilling, Günther Dilling, Ulrich Emmerling, Jürgen Lauber, Gerhard Schwaiger und Andreas Uschold geehrt. Außerdem wurden an 14 Mitglieder aus Amberg, Mitterteich, Offenstetten, Parsberg, Regensburg und Sulzbach sowie an Walter Thurn aus Eschenbach die Nadel in Silber vergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.