Blumen-Diebin im Stadtfriedhof

Was macht denn die da, mag sich der Friedhofwärter gedacht haben, als sich eine unbekannte ältere Dame am Grabe einer ihm bekannten Familie zu schaffen machte. Die Seniorin beugte sich über das Grab und entfernte aus einer Schale blaue Blumen.

Im Anschluss daran wollte sie die Blumen bei ihrem Familiengrab einpflanzen. Dabei sprach sie dann der 29-jährige Zeuge am Freitag gegen 19 Uhr an und verständigte die Polizei. Die 76-Jährige aus Weiden wusste selbst nicht, wer oder was sie bei ihrem Blumendiebstahl geritten habe, berichtet die Polizei aus den Vernehmungen. Die Rentnerin hatte bisher eine absolut "reine Weste". Die blaue Blume weisen lediglich einen Wert von rund fünf Euro auf.

Dass Diebe auch vor Friedhöfen keinen Halt machen, sei hinlänglich bekannt, meint die Polizei. Immer wieder einmal verschwinde eine Handtasche oder daraus die Geldbörse. Auch Gestecke wurden schon von den Gräbern entwendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.