"Boah" zu Bachelorette

Alisa, die Bachelorette, begrüßt den Weidener Florian Keck im royalblauen Anzug vor der Villa in Portugal. "Die Augen bei Flo sind echt der Hammer", sagt sie über ihn. Er meint über sie: "eine Hammerfrau". Nur hat er in der Aufregung des ersten Kennenlernens deren Namen vergessen und die mächtige Eingangstür übersehen. Am Ende kam der 27-Jährige bei der gleichaltrigen Junglehrerin trotzdem gut an: Er ist weiter. Fortsetzung am Mittwoch, 20.15 Uhr, bei RTL. Bild: RTL
Genüsslich kann sich der Weidener Florian Keck an den Dornen der roten Rose pieksen. Denn er hat es geschafft: Die Bachelorette (27, Junglehrerin) überreichte ihm in der ersten Sendung der gleichnamigen RTL-Kuppelshow am Mittwochabend die vierte von insgesamt 17 Rosen. Drei Konkurrenten sind raus- und damit vom Aufzeichnungsort der Sendung in Portugal nach Deutschland zurückgeflogen.

Ja, die Bachelorette: Alisa heißt die kleine Brünette mit breitem Lächeln, deren Identität RTL streng gehütet hat. "Boah", sagt "Flo", wie er sich vorstellt, als er sie das erste Mal durch die Scheiben der Luxus-Limousine erblickt - und ist nervös. So nervös, dass er glatt den Namen der Dame vergisst, um deren Gunst er noch Wochen buhlen will. Tatsächlich ist die Show bereits abgedreht. Der Sieger steht fest, ist aber geheim. Wie's weitergeht? Florian sagt: "Ich freue mich, was passieren wird."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.