Böhmische Dörfer: Ein Muss bei den Kultur- und Wirtschaftstagen

Böhmische Dörfer: Ein Muss bei den Kultur- und Wirtschaftstagen Weiden. Im Zuge der "bayerisch-böhmischen Kultur- und Wirtschaftswoche" organisierte das Kulturamt eine Fahrt zu den "verschwundenen Dörfern" im böhmischen Grenzgebiet. Eine große Gruppe interessierter Weidener besuchte unter Leitung von Dr. Wolf-Dieter Hamperl die Orte Rozvadov (Roßhaupt), Nové Domky (Neuhäusl), Bor (Haid),Stríbro (Mies) und Tachov (Tachau). Hier die Reisegruppe aus der Oberpfalz beim Gang zur Dekanalkirche St. Niko
Im Zuge der "bayerisch-böhmischen Kultur- und Wirtschaftswoche" organisierte das Kulturamt eine Fahrt zu den "verschwundenen Dörfern" im böhmischen Grenzgebiet. Eine große Gruppe interessierter Weidener besuchte unter Leitung von Dr. Wolf-Dieter Hamperl die Orte Rozvadov (Roßhaupt), Nové Domky (Neuhäusl), Bor (Haid),Stríbro (Mies) und Tachov (Tachau). Hier die Reisegruppe aus der Oberpfalz beim Gang zur Dekanalkirche St. Nikolaus, im Hintergrund der Marktplatz der Stadt Bor (Haid). Bild: Wilck
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.