Bogen raus mit Luftgewehr

Sie ist ein kleiner, aber traditionsreicher Verein: die Schützengilde "Wilhelm Tell". Einer gestand dem Verein nun seine Liebe - und stiftete einen Pokal. Um ihn wird demnächst gekämpft. Dann gerät der Nikolaus ins Visier.

Für respektable Schießergebnisse zeichnete Schützenmeisterin Marianne Richter die Vereinsmeister der Schützengilde "Wilhelm Tell" aus. Im vereinseigenen Heim in der Weiding vergab sie auch den Vereinswanderpokal, den sich Roy Luschnat heuer mit einem "221-Teiler" hatte sichern können.

Vereinsmeister 2015 der "Tell-Schützen" dürfen sich nennen: Klaus Schmidt (Schützenklasse Luftgewehr), Christa Luschnat (Altersklasse Damen LG), Josef Höfner (Senioren A, LG), Arnold Helgert (Senioren B, LG), Andreas Schicker (Schützenklasse Luftpistole), Roland Hüttinger (Senioren Luftpistole). Ehrenkartellvorsitzender Georg Weiß stiftete anlässlich seines kürzlich gefeierten 80. Geburtstags einen Pokal für die "Tell-Schützen", der demnächst ausgeschossen wird. Der kleine, aber traditionsreiche Schützenverein sei sein Lieblingsverein, sagte Weiß. Schützenmeisterin Richter appellierte an alle Mitglieder, sich aktiver am Trainingsschießen zu beteiligen. Demnächst beginne der Wettkampf um den Weiß-Pokal. Sodann folgen bereits das "Nikolaus-" und das "Weihnachtsschießen".
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.