Brauchtum neu belebt: NT macht Probe aufs Exempel
Barbarazweige: Da blüht uns was

Seit Dienstag stehen die Barbarazweige in der NT-Lokalredaktion Weiden-Neustadt, und damit eigentlich zwei Tage zu früh. Bild: Steinbacher
Weiden. (ps) So manch einer unserer Leser hat's sicher schon getan. Der eine oder andere hat es sich schon mal vorgenommen, aber nicht umgesetzt. Und "Der neue Tag" macht heuer ernst - mit: Barbarazweigen.

Sie wissen nicht, was das ist? Ganz einfach: Am Tag der Heiligen Barbara, dem 4. Dezember, werden Zweige von Frühjahrsblühern wie Kirsche, Haselnuss, Schlehe oder Forsythie geschnitten und in einer Vase mit lauwarmem Wasser in der Wohnung aufgestellt. Pünktlich zum Heiligen Abend sollen die Zweige dann in voller Blütenpracht erstrahlen und so nicht nur etwas Farbe in die düstere Jahreszeit bringen, sondern - nach altem Volksglauben - auch Glück für das nächste Jahr.

Ob das klappt? Die Lokalredaktion Weiden-Neustadt und die Online-Redaktion des Medienhauses "Der neue Tag" machen die Probe aufs Exempel. Wir hoffen, dass sie unter ihren Lesern möglichst viele Mitstreiter gewinnen, die sich ebenfalls für diesen Brauch begeistern können. In regelmäßigen Abständen - auf der Facebook-Fanseite des NT sogar täglich - wird dann über die Fortschritte berichtet. Dort können auch unsere Leser ihre Erfahrungen schildern und Fotos einsenden. Ob die Barbarazweige an Heiligabend erblüht sind, darüber informiert abschließend eine Bildergalerie im Oberpfalznetz.

Damit das mit der Blüte am 24. Dezember klappt, hier noch einige Tipps: Falls die Zweige den nötigen Frost noch nicht abbekommen haben, sollten sie eine Nacht lang in die Gefriertruhe wandern. Am 4. Dezember werden sie in eine Vase mit lauwarmen Wasser gestellt.

Experten raten dazu, die Enden der Zweige am nächsten Tag entweder schräg anzuschneiden oder weichzuklopfen und frisches Wasser in die Vase zu füllen. Überhaupt sollte das Wasser etwa alle 3 bis 4 Tage erneuert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.