Brücken bauen für Stadtgalerie
Angemerkt

Da prallten die Meinungen lange aufeinander. Vor Ort wünschten sich viele für die Stadtgalerie einen richtigen Architektenwettbewerb. Investor Fondara aber wollte auf die bewährte Zusammenarbeit mit dem Büro Chapman Taylor nicht verzichten. Ein "Riese" in der Branche mit Hauptsitz in London und insgesamt 17 Büros in 15 Ländern. Drei von ihnen sollten Entwürfe liefern.

Längst aber ist Bewegung in die starren Fronten gekommen. Und Fondara hat nun einen weiteren Schritt getan, der Vertrauen ausdrückt. Beim Workshop im Februar werden sich höchstens zwei Chapman-Büros beteiligen. Dafür sollen auch einige Büros aus der Region ihre Chance erhalten. Brückner&Brückner aus Tirschenreuth steht schon fest. Gut gewählt, denn auch der Name ist Programm. Alle Beteiligten bei der Stadtgalerie sind immer wieder bereit, Brücken zu bauen. Aber auch nur so kann's mit dem Projekt etwas werden.



Im Blickpunkt Das hat es bisher noch nicht gegeben

Weiden/Eschenbach. (vok) Seit eineinhalb Jahren leitet er die Wirtschaftsschule in Eschenbach. Jetzt, nach der Pensionierung von Wolfgang Kehrer, übernimmt Thomas Reitmeier auch die Gustl-Lang-Wirtschaftsschule in Weiden. Damit nicht genug. Bis zum Beginn des Schuljahres 2015/2016 soll der 44-jährige Selber beide Schulen zusammenführen. So etwas hat es bisher noch nicht gegeben. Damit sollen beide Standorte langfristig gesichert werden. Ausführlicher Bericht auf "Themen" (Seite 3)

Sie lesen heute

Kreisseite Die nächste Halle

Auch der Landkreis Neustadt muss eine große Sporthalle für Asylbewerber zur Verfügung stellen. Schüler und Vereine müssen ausweichen. (Seite 43)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.