Brunnenfest in Lehenhammer mit vielen Schmankerln
Bier fließt am Bach

Der "Chef" Josef Lutter bediente persönlich die Gäste des Brunnenfests in Lehenhammer. Bild: fm
Einen gemauerten Brunnen gibt es nahe der Kreisstraße, dazu aber noch den freigelegten Brunnenfelsen hinter den Häusern und an dessen Fuß eine Quelle. Die "Hammricher" haben deshalb guten Grund, alle Jahre ihr Brunnenfest zu feiern. Die Einladung vom rührigen Lehentaler Heimatverein in den Biergarten des früheren Forellenhofs fand bei der Bevölkerung von Ort und Gemeinde sowie Umland regen Zuspruch. Das strahlende Sommerwetter, der ruhige Platz abseits vom Verkehr mit dem plätschernden Lehenbach und die gute Verköstigung lockten Groß und Klein an.

Vereinsvorsitzender Josef Lutter und sein Team hatten alle Hände voll zu tun, um Kaffee und die selbst gebackenen Kuchen abholbereit zu halten. Die spätere Ausgabe der Grillschmankerl sowie von Braten, die nach dem Passieren des reichhaltigen Salatbuffets auf die Teller wanderten, stellten die Gäste zufrieden.

Dazu passten die Holnsteiner Biere und andere Getränke bestens. Unter die Gäste mischten sich die eingeladenen drei Flüchtlings-Familien, die in der Nachbarschaft untergekommen sind. Die Kontakte und das Kennenlernen der heimischen Lebensweise hilft beiden Seiten. Dabei sahen die Flüchtlinge gleich etwas von den Kirchweihbräuchen, denn die Etzelwanger Paare waren gekommen und zeigten einige Tänze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.