Brunner-Bäcker lässt für die neuen Auszubildenden Luftballons steigen
Helium erleichtert den Start

Die 17 neuen Auszubildenden der Bäckerei Brunner ließen ihre Wünsche in den Weidener Himmel steigen.
Endlich war es wieder soweit: Die Bäckerei Brunner begrüßte ihre frischgebackenen Azubis mit Beginn des Lehrjahres 2015 in der Zentrale in Weiden.

Die Geschäftsleitung stellte das familiengeführte Unternehmen vor, das Handwerk, Tradition und Modernität miteinander verbindet. Gerhard Brunner erzählte mit viel Freude den angehenden 14 Fachverkäuferinnen und der Bäcker/-innen von seiner Lehrzeit und den bevorstehenden Aufgaben. Bei einer ausgedehnten Backstubenführung lernten die angehenden Mitarbeiter die Herstellung der feinen Backwaren kennen und durften in der Semmelabteilung Teig kneten und zu Spitzeln flechten.

Zurück vom Rundgang, wartete ein leckeres Büfett mit diversen Brunner-Spezialitäten. Als Highlight des Tages durften die Azubi-Neustarter noch auf eine Herz-Karte, die an einem mit Helium gefüllten Brunner Bäcker Luftballon befestigt war, ihre Wünsche für die Lehrzeit schreiben und diese dann am Ende des "Welcome-Days" in den Himmel über Weiden steigen lassen.

Der Finder der Herz-Karte darf sich übrigens über eine kleine Überraschung der Bäckerei Brunner freuen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.