Bühne frei: Dichter-Treffen im "Neues Linda"
Steine im Kalender

Kunst mit Worten hörten die Besucher im "Neues Linda". Bild: Kunz
Normalerweise schenkt man seinem Bruder, wenn schon, dann einen Adventskalender mit netten Bildchen oder Süßigkeiten. "Flachmann" aus Amberg, mit dem Brüderchen ohnehin auf Kriegsfuß, übergibt dem seinigen ein selbstgebasteltes Exemplar als Brandbeschleuniger. Inhalt: Pfefferspray, Steine und andere Nuancen der Bitterkeit.

Gehört auf der "Open Stage" im "Neues Linda". Einmal im Monat treffen sich hier auf Einladung des Landestheaters Oberpfalz und des Kulturvereins "Syndikats" freiwillige Helden der Schreib- und Rezitierzunft zum mentalen Ressourcenaustausch und zum Vortrag ihrer Werke. Es geht um freie Meinungsäußerung, Fantasie und Schriftstellerei. Und um irre Dinge, wie zum Beispiel Landestheater-Chef Frank Kaschs großmäuliger Känguru-Besuch beim Psychiater. Treffend moderiert werden die Dichter-Treffen von Ramasuri-Mann Markus Pleyer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.