Bürgermeister legt Kranz nieder
Hirschau

Hirschau. (waj) Für den Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, ist in Hirschau folgender Verlauf vorgesehen: Um 8.45 Uhr erfolgt die Aufstellung zum Kirchenzug beim Parkplatz des Schloss-Hotels. Um 9 Uhr beginnt ein Gottesdienst in der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche und zeitgleich in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt.

Nach der Messe ziehen alle Teilnehmer vom Westeingang der Stadtpfarrkirche im Schweigemarsch zum Ehrenmal, wo die Krieger-, Soldaten- und Reservisten-Kameradschaft die Wache übernimmt. Am Kriegerdenkmal hält Bürgermeister Herrmann Falk eine Ansprache zum Totengedenken und legt einen Kranz nieder. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Musikzug Hirschau.

Frauen unterstützen Aktion Pomoc

Hirschau. (u) Seit 1994 engagieren sich junge Menschen aus der Oberpfalz in der Aktion Pomoc für Menschen in Südosteuropa, besonders für jene in Kroatien und Bosnien-Herzegowina, die noch heute unter den Folgen des Bürgerkrieges leiden. Das Sozialprojekt wird seit Anbeginn vom Katholischen Frauenbund unterstützt.

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Gemeinschaft wieder an der Päckchen-Aktion. Kartons mit entsprechenden Info-Zetteln liegen am Schriftenstand im Turmeingang der Pfarrkirche bereit. Die gefüllten Päckchen können anlässlich des Hirschauer Weihnachtsmarktes (28./29. November) beim Bastelwarenverkaufsstand des Frauenbundes abgegeben werden.

Die Sammelstelle öffnet wieder

Hirschau. (u) Nahezu drei Monate lang war die im Obstverwertungsstadel an der Wolfgang-Droßbach-Straße untergebrachte Sammelstelle der Kolpingsfamilie für Altkleider und Altpapier geschlossen. Der Obst- und Gartenbauverein als Eigentümer nutzte das Gebäude selbst. Ab morgen ist die Sammelstelle wieder jeden Samstag von 10 bis 11.30 Uhr geöffnet. Angeliefert werden können Altkleider, Textilien und gebündeltes, fest verschnürtes Altpapier.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.