Café Büttner ohne Pächter

Nach acht Jahren als Pächter des Traditionscafés Büttner in der Sedanstraße hört Konditormeister Reinhard Schlager auf. Ob und wie das Geschäft fortgeführt wird, steht noch nicht fest. Das Café Büttner blickt auf eine 63-jährige Geschichte zurück. 1952 eröffnete Ludwig Büttner die Konditorei. Als er 1968 verstarb, übernahm die Familie Schreiber das Geschäft. 2007 folgte Reinhard Schlager. Das Haus gehört der Erbengemeinschaft Büttner.

Schlager nennt unter anderem gesundheitliche Gründe für seinen Rückzug. Zudem habe er sehr große Probleme Lehrlinge zu finden. Dazu komme, dass durch den geplanten Bau des Einkaufszentrums demnächst eine große Baustelle vor dem Café sein werde. "Dies hat mir die Entscheidung erleichtert", sagt der 51-Jährige. Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.