"Cards" für Regi-Nutzer

Wie bisher bietet die Regionalbibliothek ab 1. Januar verschiedene Preismodelle an - diese nur unter neuem Namen. Und teurer. Der normale Bibliotheksausweis nennt sich "Basis-Card". Mit der "Plus-Card" haben Nutzer Zugriff auf das Online-Angebot der "regi24". Die "Premium-Card" ermöglicht die Vergünstigungen, die bisher eine Mitgliedschaft beim Förderverein Pro Libris garantierte.

Die Verwaltung empfiehlt "dringend", die Einnahmen in neue Medien zu investieren, um den Bestand attraktiv zu halten. 160 000 Euro jährlich gab die Stadt (mit Unterstützung von Pro Libris) bisher dafür aus. "Andernfalls werden die Einnahmen binnen weniger Monate rasant zurückgehen, die Ausgaben aber bleiben." Weitere Neuerungen: Die Mahngebühren verdoppeln sich auf 2 Euro pro Buch und Woche. Bei audio-visuellen Medien werden 1,50 Euro pro Tag (bisher 1 Euro) fällig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.