Chef der Firma Einhäupl kündigt bei der Ehrung der Mitarbeiter an, noch mehr in die Ausbildung ...
Feuerverzinkerei heiß auf mehr Azubis

Augenscheinlich verbreitete der Firmenchef Franz-Josef Einhäupl (links) bei der Jubilarehrung im Postkeller-Saal viel positive Stimmung. Besonders dankte er Andreas Kesselheim (Achter von links), der bereits seit 30 Jahren in der Firma arbeitet. Bild: sbü
(sbü) Personalentwicklung und Unfallprävention waren die Themen, die Unternehmenschef Franz-Josef-Einhäupl von der Firma Einhäupl Feuerverzinkung und Autokranverleih in Weiden in den Mittelpunkt seiner Ansprache vor seinen versammelten Arbeitsjubilaren stellte. Um den Beschäftigtenstand von aktuell 86 Mitarbeitern am Standort Weiden im Industriegebiet Brandweiher aufrechterhalten zu können, werde vor allem verstärkt in die Ausbildung investiert.

Einhäupl berichtete im Postkeller-Saal auch, dass er die zusätzlich eingerichteten Ausbildungsplätze für Oberflächenbeschichter und Fachkraft für Lagerlogistik besetzen konnte. Heute ist das keine Selbstverständlichkeit mehr. Mit Stolz erwähnte er vor den Arbeitsjubilaren, "dass in Zusammenarbeit mit der OTH in Weiden jetzt zwei Studenten ihre Bachelor-Arbeit mit Themen aus unserem Betrieb fertiggestellt haben". Auch könne durch Anschaffung neuer "Transportameisen" als Hubwagen zur Güterbeförderung für Arbeitssicherheit und Unfallprävention noch besser als bisher gesorgt werden.

Einhäupl dankte seinen Mitarbeitern für die geleistete, erfolgreiche Arbeit: "190 Jahre Unternehmenserfahrung stehen heute mit Ihnen als Arbeitsjubilare vor mir." Ganz besonders wurde neben den für 10-, 15-, 20- und 25-jährige Firmentreue Geehrten auch Andreas Kesselheim für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit gedankt. Er erhielt dafür eine Auszeichnung der IHK Regensburg. Unternehmenschef Einhäupl bezeichnete den Jubilar als "eine der Stützen am Standort Weiden für die Wartung und Pflege der Anlagen und Kräne".

Einhäupl erinnerte auch an die lange Firmengeschichte seines Unternehmens. Seit 1978 gibt es die Feuerverzinkung in Weiden. Seit 1861 wirkt sie gar am Standort Vilseck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.