Comic-Fans kommen - Am Samstag öffentliche Börse
Treffen mit Tarzan

Comic-Freunde aus ganz Deutschland reisen wieder von Freitag bis Sonntag nach Weiden. Der Grund ist bunt: Veranstalter Ulrich Narr, Vorstandsmitglied im Fanclub des Zeichners und Autors Hansrudi Wäscher, hat ein Treffen für Fans der gezeichneten Kunst auf die Beine gestellt. Dank Narr ist die Oberpfalz eh längst keine Comic-Diaspora mehr. Die Gäste kommen bis aus Hamburg, Kiel, Dortmund und Berlin.

Erwartet werden 50 Freunde aus der deutschen Comic-Szene. Schwerpunktthema der diesjährigen Börse ist der Comic-Tarzan. Dazu hat Narr einen namhaften Experten aus Vohenstrauß eingeladen, der noch Original-Zeichnungen und Original-Sonntagszeitungen aus den 30er bis 50er Jahren besitzt und mitbringen wird. Der Freitagabend beginnt mit einem kulturellen Rahmenprogramm. In Flossenbürg besuchen die Teilnehmer das Konzentrationslager und die Burg. Anschließend treffen sie sich im "Gut Plankenhammer".

Am Samstag ist für die Öffentlichkeit zwischen 10 Uhr und 14 Uhr eine Comic-Börse im "Hotel Post". "Es kann jeder kommen. Jeder kann Comics mitbringen, bewerten lassen, kaufen, tauschen", sagt Narr. Anschließend besichtigten die angemeldeten Gäste zusammen mit Türmer Christian Stahl die Michaelskirche. Nach einem Abendessen beim Sparrerwirt folgt ein Besuch bei den "Lustigen Weibern von Windsor" bei den Burgfestspielen in Leuchtenberg. "Wir wollen uns international austauschen", berichtet Narr. "Es geht um Neuerscheinungen, Publikationen und Trendbeobachtungen." Für eine Signierstunde eingeladen seien auch namhafte Zeichner aus der Comic-Branche. Aus Sulzbach-Rosenberg wird Eckhard Walter erwartet. "Der wird seinen Comic über die Geschichte der Stadt Sulzbach-Rosenberg vorstellen." Abreise ist am Sonntag.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.