Coocoon Baskets Weiden gastieren beim Schlusslicht
Alles andere als leicht

(pta) Auf dem Papier sieht das Auswärtsspiel der Coocoon Baskets Weiden am Samstag, 8. November, bei der DJK Don Bosco Bamberg, aktuell Tabellenletzter der Bayernliga Nord, wie eine leichte Aufgabe aus. Doch Co-Kapitän Michael Ringer teilt diese Auffassung nicht. "Wir kennen Bamberg aus unseren Begegnungen von vor zwei Jahren", sagt Ringer, der seine Mannschaft vor den starken Oberfranken warnt. "Don Bosco ist weitaus besser, als der Tabellenplatz."

Ein Sieg und vier Niederlagen verzeichnen die Bamberger aktuell und zieren damit das Tabellenende. Doch ein Blick in die bisherigen Ergebnisse scheint Guard Michael Ringer Recht zu geben. Denn die Bamberger, die zuletzt Spiel bei der TSV Grombühl den ersten Sieg einfahren konnten, verloren ausnahmslos gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellen- tableau. So mussten die Oberfranken Niederlagen gegen Tabellenführer DJK Neustadt, den Zweiten DJK Schweinfurt und den ebenfalls starken TTL Bamberg II hinnehmen, allesamt Mannschaften, die zu den Favoriten auf den Aufstieg gezählt werden.

"Wir dürfen uns von der Tabelle nicht täuschen lassen", warnt deshalb auch Trainer Marco Campitelli, dessen Mannschaft nach der Heimniederlage gegen die BG Litzendorf in Zugzwang geraten ist. Verliert man in Bamberg, droht der Anschluss an die vorderen Plätze abzureißen. "Eine Situation, die wir unbedingt vermeiden wollen", so Campitelli.

Dem Weidener Trainer stehen in Bamberger alle Spieler zu Verfügung, auch die beiden Neuzugänge Allen-Peart und Johnson, die zuletzt gegen Litzendorf schon ihre Klasse unter Beweis gestellt haben. In den Trainingseinheiten seit dem Spiel gegen Litzendorf wurde zudem die Integration der beiden US-Amerikaner weiter verbessert. Bei Gegner Bamberger gilt es vor allem Christoph Neudecker (durchschnittlich 16,2 Punkte) und Miguel Hohmann (15 Punkte) zu bewachen, über die nahezu alle Angriffe der Oberfranken laufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.