C&A spendet 2000 Euro für Kinder und Jugendliche
Hilfe für Krebskranke

Die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord, "macht Kasse": Von Karin Jaeger, der Leiterin der C&A-Filiale in Weiden (Zweite von links), konnten OB Kurt Seggewiß (links), Vorsitzender Herbert Putzer (Mitte) sowie Ausschussmitglied Martha Binner und Kassier Hartmut Ordnung einen Scheck über 2000 Euro entgegennehmen. Bild: R. Kreuzer
C&A Deutschland spendet - mit Hilfe der C&A Foundation - zum Start des Schuljahres über eine Million Euro. Mit dabei ist die Filiale in Weiden mit der Aktion "C&A Back to School". Filialleiterin Karin Jaeger übergab an die Kinderkrebshilfe Oberpfalz-Nord 2000 Euro.

Diese Summe solle Kindern und Jugendlichen zugutekommen, die aufgrund besonderer gesundheitlicher Einschränkung keine optimalen Entwicklungs- und Bildungschancen haben, betonte sie. "Als Familienunternehmen, das Mode für die ganze Familie anbietet, ist sich C&A seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Uns sind die Bedürfnisse der Menschen in der Region bekannt", versicherte sie. "Daher ist es für uns eine große Freude, dass wir der Kinderkrebshilfe unterstützen und den Kindern in unserer Mitte etwas zurückgeben können".

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß betonte, dass die Spendenaktion durch den Einsatz der Mitarbeiter in den Filialen lebt. "Durch diese Aktion kann man das Bewusstsein der Menschen schärfen." Vorsitzender Herbert Putzer dankte für den Scheck. Es sei wichtig, ein Netzwerk mit den Ärzten, Kliniken und Therapieeinrichtungen zu schaffen. Der Verein betreut derzeit 113 Familien mit schwerstkranken Kindern.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.