Dank an starke Gemeinschaft

Mit Ehrennadeln, Blumen und Urkunden zeichnete die Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Rheumaliga Weiden-Neustadt zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue aus. Bild: Dobmeier

Der Rheumaliga Weiden-Neustadt fehlt der langjährige Vorsitzende. Er ist verstorben. An treuen Mitgliedern aber fehlt es nicht. Die Vorstandschaft ehrte sie nun - und hatte an alle eine Bitte.

Zum Therapie-Infotreff mit Ausbuttern und Jubilarehrung traf sich die Rheumaliga Weiden-Neustadt im Café Mitte. Die Arbeitsgemeinschaft versteht sich als Interessensvertretung von an Rheuma erkrankten und behinderten Menschen gegenüber der Politik und den Gesundheitseinrichtungen. Zudem pflegt sie einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Georg Kiontke, dem in der vergangenen Versammlung das ehrende Gedenken galt, begrüßte Schriftführerin Marion Happach die Gäste. Die Vereinigung lädt zum Aufbau eines künftigen Vorstandsteams, basierend auf der aktiven Vorstandschaft, ein. Interessierte dürfen sich für die verschiedenen Aufgabenbereiche melden. Das neue Team will zur nächstjährigen Hauptversammlung die Arbeit aufnehmen.

Zur Vorstandschaft gehören aktuell stellvertretender Vorsitzender Dr. Manfred Heining, Schatzmeister Franz Happach, Schriftführerin Marion Happach sowie Wilhelm Frank.

Ein Dank für das Ausbuttern ging an Monika König aus Mantel sowie an das Serviceteam um Elisabeth Heider vom Café Mitte.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.