Das letzte Überbleibsel

Die geheimnisvolle Kirchentür in Gösselsdorf: Sie soll das letzte Überbleibsel von der untergegangenen Ortschaft Wetterdorf sein. Der Heimat- und Kulturverein Freudenberg ging bei seinem Stammtisch dieser Geschichte nach. Bild: gri

Sie besteht aus dicken Holzbohlen und ist mit Blech und handgeschmiedeten Nägeln beschlagen: Mit der Geschichte einer alten Kirchentür beschäftigten sich die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins Freudenberg. Angeblich soll die Tür das letzte Relikt des untergegangenen Ortes Wetterdorf sein.

Die Wüstung Wetterdorf liegt mitten im Wald auf dem Wetterberg bei Witzlricht, ganz in der Nähe der beiden Freudenberger Windräder. Im Mittelalter soll hier einmal ein Dorf mit einer eigenen Kirche gestanden haben. Der Volksmund besagt, dass nichts übriggeblieben sei von Wetterdorf - außer der Kirchentür.

Nachdem der Ort verlassen war, sei die Tür in das etwa drei Kilometer entfernte Gösselsdorf "gewandert". Dort hängt sie angeblich heute noch in den Angeln.

Um diese und eine ganze Reihe ähnlicher Erzählungen ging es beim jüngsten Stammtisch des Heimat- und Kulturvereins in der Wutschdorfer Malzmühle. Das Interesse war enorm. Etwa 50 Zuhörer hatten sich zu dem Vortrag von Uli Piehler eingefunden. Insgesamt ging es um acht "vergessene Orte": unter anderem um den legendären Blümlhof mit seinem rabiaten Wirt, um den sogenannten "Meerestempel" - einen vorgeschichtlichen Kultplatz - auf dem Steinköppl und um die Einöde Ziegelhütte bei Hötzelsdorf. Auch der Absturz einer "Me109" im April 1945 bei Grimmerthal wurde thematisiert.

Die Zuhörer brachten ihre eigenen Erkenntnisse ein und erweiterten manche Erzählung um interessante Details. So ist die Gösselsdorfer Kirche die einzige weit und breit, in der die Männer in den linken Stuhlreihen Platz nehmen und die Frauen auf der rechten Seite. In allen anderen katholischen Gotteshäusern ist es traditionell umgekehrt.

Weil der Abend auf so großes Interesse stieß, soll er bei Gelegenheit wiederholt werden. Auch eine Wanderung zu ausgewählten Orten ist in Planung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.