Der Schandfleck muss weg

Bild: Hartl
Keine schöne Visitenkarte für die Stadt: Hässliche Schmierereien an Brücken und Hausfassaden versauen schon mal die Optik. Oft kommen sie über Nacht - und bleiben für Monate oder gar Jahre lang ein Schandfleck im Stadtbild. Ein Zeichen gegen den Graffiti-Wahn will nun die Gebäudereiniger-Innung Nordbayern setzen: Sie ruft die Weidener dazu auf, das hässlichste Graffiti der Stadt zu küren. Gemeinsam mit ihrem Mitgliedsbetrieb Gebäudereinigung Seiffert würde sie es dann beseitigen.

Jeder Bürger kann Vorschläge einreichen. Entsprechende Meldungen - gerne auch mit Handy-Foto - sammeln wir vom "Neuen Tag", um sie dann an die Innung weiterzuleiten. Die Adresse: redws@derneuetag.de. Bitte geben Sie auf jeden Fall den Standort der illegalen Schmiererei an. Eine Jury der Innung kürt daraufhin den "Gewinner" des Wettbewerbs, dessen Tage gezählt sind. Einsendeschluss ist Freitag, 31. Juli.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.