Dezimiert und angeschlagen: Weidener Wasserballer siegen trotzdem souverän

Dezimiert und angeschlagen: Weidener Wasserballer siegen trotzdem souverän (prg) Die Vorzeichen waren zwar nicht ideal, da die Weidener Wasserballer nicht in Bestbesetzung die Reise nach Neustadt/Weinstraße antreten mussten. Aber beim Gastspiel dort gegen Aufsteiger SGW Leimen/Mannheim lief es dann viel besser als erwartet. Der 17:7-Sieg wurde überraschend leicht herausgespielt und war am Ende auch verdient. Trainer Gerhard Wodarz war vor allem mit der Disziplin und der geschlossenen Mannschaftsleistung
Die Vorzeichen waren zwar nicht ideal, da die Weidener Wasserballer nicht in Bestbesetzung die Reise nach Neustadt/Weinstraße antreten mussten. Aber beim Gastspiel dort gegen Aufsteiger SGW Leimen/Mannheim lief es dann viel besser als erwartet. Der 17:7-Sieg wurde überraschend leicht herausgespielt und war am Ende auch verdient. Trainer Gerhard Wodarz war vor allem mit der Disziplin und der geschlossenen Mannschaftsleistung nach dem ersten Erfolg in der diesjährigen Bundesligasaison zufrieden. Bester Weidener Werfer war Michael Trottmann (links), der vier Tore zum Sieg beisteuerte (ausführlicher Bericht in der nächsten Ausgabe). Bild: Schwarzmeier
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.