Diakonie plant Palliativstation und „Sindersberger Arche“
Altenheim erneuern

Die Pläne fürs Eleonore-Sindersberger-Altenheim stellte Diakon Karl Rühl den Besuchern vom SPD-Ortsverein Stadtmitte vor. So soll bei der Renovierung ein modernes Konzept umgesetzt werden. Von links: Ronald Wesche, Wolfgang Göldner, Barbara Rinner, Diakon Rühl, Stadträtin Brigitte Schwarz, Annerose Forster und Roland Franz. Bild: Dobmeier
Lokales
Weiden in der Oberpfalz
01.10.2014
108
0
Am Konzept "Wohnen im Quartier" der Innenstadt hält die Diakonie Weiden fest: Sie modernisiert das Eleonore-Sindersberger-Altenheim im Sinne der beiden Stifterinnen, die 12 000 Quadratmeter Grund zur Verfügung stellten. Die Einrichtung wird aufgewertet: mit einer Demenzabteilung, einer Palliativstation und einer „Sindersberger Arche“.

Diese Pläne stellte der geschäftsführende Vorstand, Diakon Karl Rühl, bei einem Besuch der SPD-Stadtmitte vor. Die Gäste erfuhren, dass sich der Aktionsradius der Diakonie im historischen Dekanatsbezirk von Wernberg bis Mitterteich und Speichersdorf ausgedehnt habe. In Weiden hat sie etwa 350 Beschäftigte sowie viele ehrenamtliche Helfer in 14 Arbeitsbereichen. Aus Mitteln der Altenpflege werde auch die Asylberatung unterstützt, um beispielsweise die Beratungsstelle im Camp Pitman zu finanzieren. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt im Pflegebereich.

Mit der Renovierung im Seniorenheim werden gleichzeitig 18 Wohnungen mit betreutem Wohnen geschaffen. In einer „Sindersberger Arche“ mit 13 Plätzen sollen schwerstpflegebedürftige Menschen und jene, die ihren letzten Weg gehen, Hilfe erhalten. Auch die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) soll im Haus Platz finden. Der Wohlfahrtsverband schafft ferner eine offene Begegnungsstätte in Form einer Cafeteria im Eingangsbereich. Ebenerdig entsteht eine Station für Demenz- und Parkinsonerkrankte. Die SPD-Mitglieder lobten das vielfältige Engagement der Diakonie.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.