Die "Grünen" in Blau

(ca) Na, was sieht besser aus? Die alten Uniformen in Grün und Sahara-beige oder die neue Polizeikluft in Blau? Polizeihauptmeister Tobias Säckl trägt für die Weidener Inspektion Probe. Bei der Verkehrspolizei hat sich der stellvertretende Leiter Polizeihauptkommissar Markus Braun freiwillig für den Trageversuch gemeldet und ist damit der einzige "Blaue" unter den "Grünen" seiner Dienststelle.

Insgesamt neun Beamte im ehemaligen Direktionsbereich sind "Probeträger", verteilt über die Inspektionen in Waidhaus, Vohenstrauß, Eschenbach, Waldsassen, Neustadt/WN und Weiden. Inzwischen sind die blauen Uniformen beschlossene Sache. Sie werden in Bayern als letztes Bundesland flächendeckend eingeführt. Ab Ende 2016 werden bayernweit alle übrigen Uniformträger neu eingekleidet. Im ehemaligen Direktionsbereich Weiden sind das - abzüglich Kripo und Ziviler Einsatzgruppe - von rund 470 Polizeibeamten etwa 350 Uniformträger.

Vor allem die Polizistinnen werden dem Dienstherrn applaudieren: Bisher gab es die beige Hose nur im Männerschnitt. Das wird sich in Zukunft ändern.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.