Die Jugend bleibt am Ball

Robert Hagn (Dritter von rechts) steht weiter an der Spitze des VfB Rothenstadt. Unser Bild zeigt ihn mit der Vorstandschaft und den Geehrten. Bild: R. Kreuzer

Der VfB Rothenstadt ist ein junger Verein. Mehr als 50 Prozent der Mitglieder sind Jugendliche. Die glänzen in ihren insgesamt 10 Mannschaften. Und wenn sich im Sommer eine A-Jugend bildet, laufen alle Altersgruppen bis zur G-Jugend dem Ball nach.

Jugendleiter Johannes Baierl konnte sich eines Sonderbeifalls sicher sein, als er bei der Jahreshauptversammlung des VfB Rothenstadt im Sportheim von den Erfolgen beim Nachwuchs berichtete. Er betreut und trainiert mit 18 ehrenamtlichen Trainern die Jugendlichen, Das sind bis zu sechs Stunden in der Woche für jeden Trainer. Dazu kommt der sportliche Erfolg mit ersten Plätzen in der Herbstrunde.

In seinem Jahresbericht zeigte sich Vorsitzender Robert Hagn erfreut, dass mit Gerhard Bauer ein neuer Trainer gekommen sei und dazu auch noch gleich neun neue Spieler. Er bedauerte allerdings, dass die Bandenwerbungen und damit die Einnahmen rückläufig seien,

Karl-Heinz Aldermann, bislang kommissarischer Fußballabteilungsleiter, übernahm die Abteilung nun auch offiziell. Er wünscht sich, dass seine Fußballtruppe, die derzeit den 6. Platz in der A-Klasse belegt, zum Saisonende in der Spitzengruppe ist. AH-Leiter Rainer Klein erinnerte an die Ausrichtung der Bezirksmeisterschaften Ü40. Zudem spendeten die "Alten Herren" für die Jugend.

"Goldener" Hiermaier

Hans Hiermaier (Skiabteilung) berichtete, dass der Volksskilauf mit 120 Teilnehmern ein Erfolg gewesen sei. Hiermaier selbst holte zum 50. Mal das goldene Sportabzeichen. Von Günther Winter war zu erfahren, dass das Tennisheim renoviert worden sei.

44 Mitglieder hat Günther Winter in seiner Tennisabteilung, dazu je eine Herren- und Damenmannschaft bei den Medenspielen gemeldet. Erst kürzlich renovierten die Mitglieder das Tennisheim. In der Turnabteilung gibt es Gruppen mit Kindern bis sechs Jahre, Mädchen ab sieben, Senioren und eine Zumbagruppe.

Seit 2007 steht Robert Hagn an der Spitze des Vereins. Er wurde wiedergewählt. Neu ist Karl-Heinz Aldermann als Stellvertreter für Rainer Klein. 3. Vorsitzender bleibt Ludwig Kastl. Die Kasse führt wieder Petra Lingl, die Protokolle schreibt Josef Bäumler. Nach den Wahlen der Leiter in den Abteilungen, hatte die Versammlung diese lediglich zu bestätigen. Abteilung Fußball: Karl-Heinz Aldermann, Jugendabteilung: Johannes Beierl, Schülerleiter: Jens Husiol, Tennis: Günther Winter, AH: Rainer Klein, Ski und Fitness: Hans Hiermaier, Turnen: Josef Bäumler. Als Beisitzer fungieren Herbert Prem, Rainer Roseman, Hans Mirl, Markus Mehlis und Thomas Voigt. Als Revisor prüfen die Kasse Günther Hofmann und neu Markus Bäumler.

B-Jugend nach Italien

Roland Richter (SPD) freute sich, dass die Jugend so stark beim VfB vertreten sei. Aber auch der Erfahrungsschatz langjähriger Mitglieder sei wichtig.,Für den Weidner Sport dankte Präsident Herbert Tischler für die hervorragende Arbeit beim VfB. Für den BLSV lobte Ernst Werner, dass die Jugend auch Erfahrungen im Ausland mache. Spenden machen es für alle Spieler möglich. So fährt die B-Jugend Ende Mai zum 23. Riccione-Fußballcup nach Italien, ein internationales Fußballturnier, bei dem sogar Mannschaften aus Brasilien an den Start gehen. Das VfB-Sportfest ist am 12. und 13. Juni.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.