Die Rallye Wiesbaden

Die Geschichte der Rallye Wiesbaden reicht bis ins Jahr 1924 zurück. Sie war viele Jahre ein Höhepunkt in der Rallye-Szene. 1971 fuhren die Teilnehmer zum letzten Mal auf Bestzeit. Für den damaligen Gesamtsieger Walter Röhrl war es gleichzeitig der Beginn einer beispiellosen Karriere im Motorsport. "Mit dem Sieg hatte ich mir die A-Lizenz erfahren, und war damit startberechtigt bei internationalen Rallyes", sagte Röhrl.

Horst Linn, der heuer mit einem Renault R8S gestartet war, erinnert sich ein bisschen mit Wehmut an diese "scharfe" Veranstaltung. 40 Jahre danach, im Mai 2011, wagte der Wiesbadener Automobilclub eine Neuauflage mit historischen Fahrzeugen. Jetzt kam es nicht mehr auf Bestzeit, sondern auf Gleichmäßigkeit an. Walter Röhrl war bei der Wiederbelebung dieser klassischen Rallye von Anfang an dabei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.