Die Segensbitte am Türstock angeschrieben

Pfarrer Robert Kratzer segnete die Sternsinger bei einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Walburga in Lintach. Dann machten sich die jungen Leute auf ihren Weg durch die Pfarrei.

Als Kaspar, Melchior und Balthasar zogen sie von Haus zu Haus. Dort verströmten sie mit Weihrauchduft, trugen die traditionelle Segensbitte vor. Die wurde auch am Türstock mit geweihter Kreide angeschrieben und soll das Haus und seine Bewohner vor Unglück schützen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.