Die Situation in Weiden

Derzeit lebten in Weiden 250 Asylbewerber aus 20 Nationen, 120 davon im Camp Pitman. Der Rest verteile sich kleinere Unterkünfte und Privatwohnungen im Stadtgebiet, sagte Rechtsdezernent Hermann Hubmann bei einer Informationsveranstaltung zum Thema Flüchtlinge im Neuen Rathaus.

Außerdem würden in Weiden 30 unbegleitete, minderjährige Kinder betreut. Über deren Schicksal referierte Bärbel Otto. Die Stadt Weiden habe schon immer Plätze für Kinder von Asylbewerbern in Kitas zur Verfügung gestellt, unabhängig vom Asylstatus der Eltern. Unbegleitete Kinder stünden unter Obhut der Stadt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.