Die Teilnehmer der Vogelstimmenwanderung müssen um 7 Uhr los - und erleben ein Konzert der ...
Der frühe Vogel hört am meisten

Klaus Sander verriet den Teilnehmern, was über ihren Köpfen zwitscherte. Bild: kzr
Weiden. (kzr) Das Treffen begann zeitig. Früh um 7 Uhr starteten die Teilnehmer vom Parkplatz beim Waldspielplatz zur Vogelstimmenwanderung in Richtung Schweinenaab. Die Führung mit dem Kanarien- und Vogelschutzverein leitete Klaus Sander. Und kaum waren die Wanderer am Waldrand angelangt, hörten sie auch schon die Rufe des Kuckucks und den Ton des Grünsprechts. Ein Gimpelpaar ließ sich in einer Fichte am Wegesrand beobachten. Ob sie auf Nistplatzsuche waren oder nur die neuen Baumtriebe anfressen wollten, war nicht auszumachen. "Die neuen zartgrünen Baumspitzen werden gerne geknabbert, da sie viel Vitamin C enthalten", wusste Sander.

Star ein Stimmenimitator

Ein Buchfinkenpaar hüpfte längere Zeit direkt vor der Gruppe auf dem Gehweg umher. Bekannte Vögel wie Amsel, Kohl- und Blaumeise oder die seltene Tannenmeise ließen ihr Gezwitscher hören und sich mit dem Fernglas beobachten.

Lautstark begrüßten Krähen und Enten die Spaziergänger. Das Rotkehlchen ist bereits in der Morgendämmerung in Bodennähe aktiv und singt sich, je weiter der Tag fortschreitet, immer höher den Baum hinauf. Der Star hingegen ist ein Spätaufsteher, jedoch ein stimmliches Wunderkind. Stimmen zu imitieren ist seine Spezialität. Interessant waren die Gesänge von Zaunkönig, Fitis, Zilp-Zalp, Wacholderdrossel, Schwarzspecht und Hohltaube anzuhören. Sogar der stimmgewaltige Gesang der kleinen Mönchsgrasmücke - in unserer Region auch "Schwarzplattl" genannt - wurde gedeutet. Dieser ähnelt dem Gesang einer Amsel und ist ebenso laut.

Nach zwei Stunden Waldrundgang vom Tierheim zur Schweinenaab und zurück bedankte sich Klaus Sander für die Aufmerksamkeit, umgekehrt bedankte sich Vorsitzender Engelbert Holl für die professionelle Waldführung. Noch offene Fragen wurden im Anschluss erörtert. Am Ende ging es zum Vereinsheim, wo Schriftführerin Katrin Holl Weißwürste mit Brezen servierte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.