Die Zeit des Frauenschuhs fast vorbei

Selten, streng geschützt und schön: Der Frauenschuh, der üppig auf einer Waldlichtung bei Alfeld wächst, ist die bekannteste Art der wilden Orchideen Europas. Seine Blühzeit ist jedoch bald vorbei. Bild: nih
Sie haben ihren Namen nicht von ungefähr. Der Frauenschuh (Cypripedium calaceolus), eine der prächtigsten wilden Orchideenarten Europas, sieht einem Schuh tatsächlich sehr ähnlich. Nach den Eisheiligen öffneten auf der Höhe des Albachtales die ersten der unter strengen Schutz stehenden Orchideen ihre prächtigen Blüten.

Nun geht die Blühzeit der wunderschönen Pflanzen dem Ende zu. Auf einer Waldlichtung bei Alfeld stehen seit Jahrzehnten an die Hundert dieser seltenen Blumen. Wo im intakten Umfeld die Bedingungen passen, sind sie sehr standorttreu. Zuweilen wird die Orchidee auch Marienfrauenschuh genannt, weil gerade die gelbblühende Art manchmal in Legenden im Zusammenhang mit der Jungfrau Maria erwähnt wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.