Dieb im Anzug

Es handelt sich um zwei verschiedene Tatorte. Aber es könnte sich um ein und denselben Täter handeln, meint Polizeisprecher Karl Gaach. Denn ein Dieb im schicken Anzug fällt auf.

Fall eins trug sich am Dienstag um kurz nach 11 Uhr am Pfarrplatz zu. Fast wäre der Dieb hier schon von demjenigen geschnappt worden, den er bestohlen hat. Denn der 67-Jährige aus dem Landkreiswesten bemerkte bei einem Blick aus seinem Geschäft mit Schrecken, dass sich ein Mann auf sein zuvor mit einem Zahlenschloss versperrtes Fahrrad schwang und Richtung Wörthstraße davon radelte. Der 67-Jährige wiederum nahm mit seinem Zweitrad die Verfolgung auf. Beim Alten Rathaus aber verlor der Geschäftsmann den Dieb seines Rades, Marke "Bulls", Typ "Cruiser Classis 7" im Wert von 500 Euro, aus den Augen. Das Bild des Diebes aber hatte er noch im Kopf: Einen dunklen Anzug habe der schlanke 40-Jährige mit etwa 1,80 Meter Größe getragen.

Das fiel nur eineinhalb Stunden später auch den Angestellten einer Drogerie in der Max-Reger-Straße auf. Zu ihnen war der Mann gekommen, um nach Produkten der Marke "Estee Lauder" zu fragen. Am Regal aber sagte er im besten Hochdeutsch, die Ware sei ihm zu teuer. Der Herr ging, der Alarm schrillte, die Verkäuferinnen folgten. Vergebens. Denn draußen sauste der Sakko-Träger mit kurzen, braunen, welligen, dichten Haaren auf einem Fahrrad davon und verschwand in Richtung Wörthstraße und "Dännereck". Abhandengekommen waren mit ihm drei Kosmetikartikel. Wert: 300 Euro.

Die Polizei bittet um Hinweise zum Dieb im Anzug unter 0961/401-321.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.