Diebesduo lenkt Mitarbeiterin ab und greift sich aus Ladenkasse dreistelligen Betrag
Nach Klack zu wenig auf Zack

Zwei erwachsene Männer im Spielwarengeschäft: Das verhieß am Freitag gegen 16.40 Uhr nichts Gutes. Zu diesem Zeitpunkt nämlich betraten die beiden den Laden an der Sedanstraße. Und sie interessierten sich nicht für Puppengeschirr oder Holzeisenbahn - sondern für die Kasse.

Einer steuerte geradewegs auf sie zu und drehte den Schlüssel um, der darin steckte. Allerdings verursachte das ein verräterisches Klacken, das eine Mitarbeiterin zur Nachschau bewegte. Ihr aber versperrte der zweite Mann den Weg.

Er fragte nach dem Preis einer Ware, während der andere weiter die Kasse plünderte - und sich mit einem mittleren dreistelligen Betrag aus dem Staub machte. Nun sucht die Polizei nach dem Diebesduo.

Beschrieben werden die Männer wie folgt: Der eine war etwa 40 Jahre alt, schlank und um die 1,75 Meter groß. Er war mit seiner grauen Strickmütze und der ebenfalls grauen Winterjacke von einer gepflegten Erscheinung. Der zweite Mann war ebenfalls um die 1,75 Meter groß, schlank und um die 30 Jahre alt.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0961/401-321.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.