Diskussion mit Asylbewerbern
Hirschau

Hirschau. Nach dem Motto "Jeder von uns ist fast überall auf der Welt Ausländer" laden die Freien Wähler einige Asylbewerber aus der Hirten- und Klostergasse zu ihrem vierteljährlichen Stammtisch am Freitag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr in die Gaststätte Weich ein. Ein Gespräch in lockerer Runde soll helfen, Vorurteile und eventuelle Ängste auf beiden Seiten abzubauen. Auch soll den ausländischen Gästen Gelegenheit gegeben werden, ihre Situation und ihre Anliegen darzulegen. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Schnaittenbach 36 Hunde bei der Leistungsprüfung

Schnaittenbach. (ads) Erstmals richtet der Gebrauchshundeverein Schnaittenbach am Samstag und Sonntag, 25./26. Oktober, die bayerische Leistungsprüfung Fährte (FH 1) auf seinem Gelände hinter dem Naturerlebnisbad aus. Schirmherr ist Bürgermeister Josef Reindl. Die Prüfung startet für die 36 Teilnehmer am Samstag um 10.30 Uhr. Um 18 Uhr ist ein bunter Abend im Vereinsheim, den die Hundefreunde gemeinsam mit dem Heimat- und Volkstumsverein Ehenbachtaler gestalten. Am Sonntag beginnt der Wettbewerb bereits um 9.30 Uhr. Gegen 16.30 Uhr läutet der Einzug der Ehrengäste, Teilnehmer und Gastgeber auf das Vereinsgelände die Siegerehrung ein. Der Geflügelzuchtverein Schnaittenbach-Hirschau überlässt für das Wochenende sein Gelände dem Gebrauchshundeverein als Parkplatz.

92 Kartler bedeuten Rekordbeteiligung

Schnaittenbach. (sh) Ein volles Sportheim gab es beim Preisschafkopf, zu dem die Fußballabteilung des TuS eingeladen hatte. 2. Spartenleiter Heiner Schmer und sein Helferteam freuten sich, dass aus nah und fern insgesamt 92 Kartler zu diesem Wettstreit um Plus- und Minuspunkte gekommen waren - eine Rekordbeteiligung. Schmer bedankte sich bei der Geschäftswelt und Hauptsponsor Dr. Martin Nagler für das Spenden der Geld- und Sachpreise. An 23 Tischen wurden in zwei Durchgängen mit je 40 Spielen die Gewinner ermittelt.

Den Hauptpreis von 250 Euro gewann Hans Maul aus Eschenfelden mit 68 Pluspunkten. Manuel Rom aus Kemnath am Buchberg sicherte sich mit 51 Punkten Platz zwei und Hans Graf aus Vilseck mit 48 Pluspunkten Rang drei. Der Trostpreis ging an den Schnaittenbacher Markus Schlagenhaufer mit insgesamt 112 Minuspunkten. Über 50 Kartler durften sich vom reich bestückten Gabentisch Preise aussuchen.

Schlendern durch Nürnbergs Altstadt

Schnaittenbach. (ads) Einen erlebnisreichen Ausflug unternahm die Jahrgangsgemeinschaft 1946/47. Die Fahrt führte zum ehemaligen Klassenkameraden Wolfgang Sedlatschek, der vor genau 50 Jahren von Schnaittenbach nach Nürnberg gezogen war. Vom Bahnhof aus schlenderten die Ausflügler gemütlich durch die Nürnberger Altstadt. Mittags machte die Runde eine Pause in der Mauthalle, wo viele schöne Erinnerungen an die Schulzeit ausgetauscht wurden. Sedlatschek und seine Frau waren versierte Stadtführer. Zurück in Schnaittenbach ließen die Teilnehmer den Tag im Kräutergarten ausklingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.