DJK organisiert ersten Weidener X-Trail, einen Crosslauf für Mensch - und Hund
Unterwegs auf neuen Pfaden

(wüw) Zurück zur Natur und zu einem größeren Läuferfeld: Die DJK setzt in diesem Herbst auf einen Crosslauf. Der erste Weidener X-Trail verspricht Abwechslung, Abenteuer - wenn es sein muss, sogar mit dem besten Freund. So geht die DJK beim Herbstlauf neue Wege - um genau zu sein, schmale, über Stock und Stein, durchs Dickicht. Am 10. Oktober startet um 14 Uhr Weidens erster X-Trail auf dem DJK-Gelände am Ludwig-Wolker-Weg. Das gekreuzte X steht für Cross, Trail ist das englische Wort für einen schmalen Trampelpfad.

Martin Hofmann findet, dass damit gut erklärt ist, worum es bei dem Lauf geht. "Wir wollen weg von den Straßen und rein in die Natur", sagt der Organisator. Die Laufstrecke soll das beste Argument für die Teilnahme sein. "Der Fischerberg bietet uns beste Voraussetzungen, mit herrlichen Wegen in schöner Natur."

Fast keine Straßen

Der X-Trail löst den Fischerberg-Halbmarathon ab, der in den letzten Jahren nicht so viele Läufer nach Weiden brachte, wie die DJK erhofft hatte. "Der Halbmarathon war landschaftliche schön, aber eben auch sehr schwer", sagt Hofmann. Der Lauf überwand 480 Höhenmeter, selbst ambitionierten Läufern war das zu viel.

Die DJK war über das kleine Starterfelder nicht glücklich, deshalb sollen in diesem Jahr nur die schönen Seiten des Laufs erhalten bleiben. "Wir verzichten, so gut es geht, auf Straßen. Stattdessen führt die Strecke über kleine Pfade und weniger Höhenmeter." Deshalb biete sich der Lauf für alle an, die gerne in der Natur unterwegs sind. Weil es auch eine kürzere und flachere Strecke gibt, sind auch keine Höchstleistungen nötig.

Und auch das Zuschauen lohnt sich - besonders für Hundefreunde. Teil des X-Trails ist ein sogenannter Canicross. Dabei treten Teams aus Mensch und Hund an, die die Strecke gemeinsam bewältigen. In Weiden gibt es inzwischen eine kleine Hunde-Lauf-Szene, die DJK bietet sogar eine Hundelaufgruppe. Der Lauf beim X-Trail soll Tierfreunden die Möglichkeit geben, den Sport auszuprobieren. "Der Spaß steht im Vordergrund", sagt Hofmann.

Der Spaß steht auch im Vordergrund, wenn regelmäßig am Sonntag die Trail-Laufgruppe der DJK am Fischerberg unterwegs ist. Momentan testen die Läufer vor allem die beiden Laufstecken vom 10. Oktober. Dazu sind Gäste willkommen.

Vorab auf die Strecke

Wer sich die Strecke und den Sport einmal ansehen will, bevor es am 10. Oktober ernst wird, hat am 27. September um 10 Uhr die nächste Gelegenheit. Dann treffen sich die Läufer am Parkplatz an der B 22 oberhalb des Butterhofs. Zusätzliche Lauftermine veröffentlicht die DJK über facebook.com/weidenerxtrail.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.