DJK Weiden glücklicher im Torefestival

(olf) Die Handballer der DJK Weiden trafen vor heimischem Publikum auf die zweite Mannschaft des HV Oberviechtach, die in der Bezirksklasse außer Konkurrenz spielt. Dabei ging es erneut um keine Punkte, jedoch wollte man sich mit einem Sieg ins neue Jahr verabschieden.

Zu Beginn lief es für die Weidener noch nicht rund. Die Gäste führten anfangs mit 4:2. Nach fünf Minuten kamen die Hausherren in Schwung und glichen in der fairen und schnellen Partie auf 8:8 aus. Bis zur Halbzeit führten die DJKler mit 19:17.

Nach Wiederanpfiff ging das muntere Torewerfen auf beiden Seiten weiter. Jedoch gingen die Weidener nun beherzter zu Werke und setzten sich nach 45 Minuten auf 31:24 ab. Danach wurden die Hausherren nachlässig. Sie ließen die Gäste nochmals 30 Sekunden vor Schluss auf 37:37 herankommen. Kurz vor dem Schlusspfiff schaffte man es aber, mit einem kontrollierten Angriff den Siegtreffer zum 38:37 zu platzieren. Sebastian Popp gab sein Debüt im Tor und zeigte eine gute Leistung. Auch Florian Kreiter überzeugte mit seinen 17 Treffern.

Es spielten: Völkl, Popp, Zintl 6, Sparrer, Kreiter 17 (3), Wolf 4, Schäfer 1, Aygün, Deuerling 4, Mayer, Lechtenberg 6.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.