Dolce Vita in vollen Zügen

Eine ganz heiße Fete. Die letzte Serenade der Saison 2015 lässt Rekorde purzeln: Rund 5000 Besucher strömen am Mittwochabend zum "Italienischen Abend" in den Max-Reger-Park, tanzen und feiern wie echte Südeuropäer. Bilder: zpe

Mamma mia! Dieser "Italienische Abend" lässt alle Rekorde schmelzen. Bei südländischen Temperaturen geben sich rund 5000 Besucher im Park dem Dolce Vita hin. Die Band "I Dolci Signori" hat leichtes Spiel.

"Una serata italiana". Es ist 19 Uhr. Das Quecksilber leckt noch immer an der 30-Grad-Marke. Die Menschen schwitzen, aber keiner jammert. "So schön war's noch nie": Die Frau schiebt sich ihren Klappstuhl in den Schatten. Überall sitzen die Leute auf ihren ausgebreiteten Decken oder einfach nur im Gras. Sie packen kühle Getränke aus und Knabbereien. Der Max-Reger-Park ist an diesem hochsommerlichen Mittwoch ein riesiger Picknick-Platz. "Tutta la vita": Stadtrat Hans Forster irrt durch den "Italienischen Abend". Er will sich mit Freunden treffen, hat zwei Flaschen Wein dabei. In der Masse findet er sie aber nicht.

Buttons vom Bürgermeister

Immerhin, so eine Zählung der Polizei, sind 5000 Menschen im Park. Der halbe Stadtrat feiert. Die Sparkasse Oberpfalz Nord, als Sponsor der Veranstaltung, wird von Vorstandsvorsitzendem Ludwig Zitzmann vertreten. OB Kurt Seggewiß und seine beiden Bürgermeister Jens Meyer und Lothar Höher suchen das Bad in der Menge, verkaufen die letzten Exemplare der beliebten Serenaden-Buttons. Das Trio lässt sich in Gespräche verwickeln. Wann hat man schon mal Gelegenheit, die drei höchsten Vertreter der Stadt auf einmal zu treffen? Und das in ausgelassener Stimmung?

Zu den Stammgästen zählt Anneliese Hein vom benachbarten Eleonore-Sindersberger-Altenheim. Sie dankt dem Kulturamts-Team für die gelungene Saison, allen voran Sigrid Schneider und Chefin Petra Vorsatz. Den ersten Teil gehen "I Dolci Signori" verhalten an. Erst nach der kurzen Pause zeigen sie italienisches Temperament. Jetzt hält es auch keinen mehr auf den Plätzen vor der Bühne. La Ola, alles tanzt.

Es gibt italienische Köstlichkeiten, die Stadt schenkt Rot- und Weißwein aus. Der stimmungsvolle Abschluss der Sommerserenaden-Saison sprengt alle Besucherrekorde. Italo-Band und Budenzauber verbreiten südländisches Flair am Ufer der Waldnaab. Die Hits von Eros Ramazzotti und Adriano Celentano zünden. "Cocorito", " L'ombelico del mondo" und "Gloria". Und als Rausschmeißer "Maledetta primavera" und "Fortunato". Mamma mia!



Mit dem Italienischen Abend endeten die Sommerserenaden am Mittwochabend im Max-Reger-Park in Weiden. Nach dreijähriger Pause spielten "I Dolci Signori" italienische Hits vor viel Publikum, das es sich im Park gemütlich machte. (Bilder: Karin Wilck)
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.