Drei geologische Lehrpfade

Das Projekt "Expedition Erdgeschichte Oberpfalz-Westböhmen" sieht neben der Turmsanierung bei der Rödlashütte drei geologische Lehrpfade vor: einen in Massenricht, einen in Freihung und einen in der etwa 90 Kilometer entfernten böhmischen Kleinstadt Plan. Der Zweigverein Massenricht des Oberpfälzer Waldvereines arbeitet gerade zusammen mit dem Bergmannsverein in Plan an der inhaltlichen Ausgestaltung. Pro Lehrpfad sind etwa 10 bis 15 Info-Tafeln an erdgeschichtlich bemerkenswerten Stellen geplant. Die sogenannte "Freihunger Störung" bezeichnet eine geologische hochinteressante Verwerfungslinie. Unter anderem führen die Lehrpfade zum Massenrichter Mühlsteinbruch, zu den Bleierzgruben bei Freihung sowie zu den Tongruben "Barbara" und "Monika". Der Oberpfälzer Waldverein sucht nun nach allen möglichen Zeugnissen des Bergbaus und der Erdgeschichte: Fossilien, Werkzeuge aus den Steinbrüchen und Stollen, Kohlenstücke von den Bohrungen bei Elbart oder gar einen heimischen Mühlstein. Hinweise und Anregungen nimmt Josef Kohl in Massenricht entgegen, Tel. 0 96 08/9 12 30. (upl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.