Drei Kreisräte seit 25 Jahren dabei
Amberg-Sulzbach

Amberg-Sulzbach. (ben) Mit Franz Birkl (CSU), Richard Gaßner (SPD) und Hans-Jürgen Reitzenstein (FDP/FWS) werden am Montag, 13. Juli, drei Kreisräte für 25-jährige Zugehörigkeit zum Plenum geehrt. Die Sitzung beginnt um 15 Uhr im König-Ruprecht-Saal des Landratsamts in Amberg und hat außerdem folgende Tagesordnungspunkte: Berichte von Sonja Schleicher, Geschäftsführerin des Jobcenters Amberg-Sulzbach, und von Maximilian Hahn, Geschäftsführer der Stadtbau Amberg GmbH; Umstufungsvereinbarung zwischen der Gemeinde Freudenberg und dem Landkreis für eine Teilfläche der Kreisstraße AS 29 beim Parkplatz des Gemeindezentrums Freudenberg; Sachstandsberichte zu den SPD-Anträgen für den Bau eines Radwegs an der Kreisstraße zwischen Ursensollen und Allersburg sowie hinsichtlich der Investitionen auf den Wertstoffhöfen sowie zur Höhe der Abfallgebühren; Anfragen und Verschiedenes.

Malteser pilgern nach Altötting

Amberg-Sulzbach. Seit 1970 pilgern Malteser aus ganz Bayern, Österreich und der Schweiz jeweils am dritten Juli-Sonntag zur Muttergottes nach Altötting. Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Malteser aus der Region Amberg wieder an dieser traditionsreichen Wallfahrt, die dieses Mal auf den 20. Juli fällt. Der Bus startet um 6.45 Uhr vor der Amberger Feuerwache am Schießstätteweg. Weitere Zustiegsmöglichkeiten bestehen am Bergsteig direkt an der Pfarrkirche Heilige Familie (7 Uhr) sowie an den Bushaltestellen entlang der Vilstalstraße in Haselmühl (7.10 Uhr), Ensdorf-Kloster (7.20 Uhr), Rieden (7.25 Uhr) und Vilshofen (7.30 Uhr). Die Rückfahrt nach Amberg erfolgt gegen 16.30 Uhr. Der Fahrtpreis beträgt zwölf Euro. Anmeldungen bis Dienstag, 15. Juli, in der Malteser-Geschäftsstelle, 09621/49 33-0.

Quadtreffen in Hahnbach

Hahnbach. Da werden die Motoren brummen: Auf dem Gelände des ehemaligen Maislabyrinths der Familie Trummer läuft am Samstag, 8., und Sonntag, 9. August, das 5. Quad- und ATV-Treffen der Quadfreunde Amberg-Sulzbach. Neben der Cross-Strecke gibt es wieder ein Schlammloch, eine Trailer-Strecke und einen Kinder-Parcours. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Auf dem Weg zum Erlebnisbauern

Amberg-Sulzbach. Landwirte, die mehr aus ihrem Hof machen wollen, können sich beim Landwirtschaftsamt in Nabburg zum Erlebnisbauern weiterbilden lassen. In 16 Seminartagen über ein Jahr verteilt (Beginn Januar 2016) erwerben die Teilnehmer Wissen und Können zur Existenzgründung, Angebotsgestaltung, Erlebnispädagogik, Vermarktung und Vernetzung erlebnisorientierter Angebote. Die Teilnehmer werden bei der praktischen Umsetzung im eigenen Betrieb intensiv betreut. Bäuerinnen und Bauern, die in diesen Betriebszweig einsteigen und sich professionalisieren wollen, sollen sich bis Dienstag, 1. September, beim Landwirtschaftsamt in Nabburg melden (09433/89 63 21).

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.lernort-bauernhof.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.