Dreimal auf und davon

Goldrichtige Ferienidee: KAB-Familien schürfen im Forellenbach Weiden. 150 Kinder und Erwachsene kamen zum Generationentag der KAB nach Oberviechtach, darunter zahlreiche Familien aus Weiden. Der Sachausschuss "FamilienLeben" hatte zum Goldschürfen eingeladen. Kreisheimatpfleger Ludwig Berger gab im Dr.-Eisenbarth-Museum eine Einführung in die historische Goldbergbaugeschichte rund um Oberviechtach. Über idyllische Wanderwege ging es dann mit Goldgräberwerkzeug zum Forellenbach. Nachdem geschwind
Wer als Unfallflüchtiger ermittelt wird, bekommt finanziell und juristisch Unannehmlichkeiten. Trotzdem versuchten es innerhalb weniger Tage einige auf mehr oder weniger dreiste Art.

Am Mittwoch bemerkten Passanten gegen 21.15 Uhr, dass ein Honda Civic auf dem Weg zum Stadtbad an der Fahrerseite eines geparkten Mini-Coopers entlangschrammte. Sie hielten den Fahrer an und wiesen ihn auf das Malheur hin. Der kümmerte sich nicht darum und fuhr davon. Ein Zeuge rief die Polizei. Die stellte fest, dass ein Freund des Honda-Besitzers der Übeltäter war. Der 21-Jährige aus dem Landkreis-Westen stellte sich tags darauf reumütig der Polizei.

Prellungen und Schürfwunden an Armen und Beinen zog sich eine 49-Jährige am Mittwoch gegen 6.40 Uhr zu. Sie war zu Fuß in der Bahnhofstraße unterwegs und wollte den Überweg zur Frauenrichter Straße nehmen, als aus dieser Straße von rechts ein rotes Auto abbog. Die Frau erschrak und stürzte. Ein unbekannter Zeuge wird gesucht.

Wenig ritterlich war auch das Verhalten eines jungen Radfahrers in der Kaiserstraße. Eine 26-Jährige hatte ihren Ford Mondeo am Dienstag gegenüber der Hausnummer 1 geparkt. Gegen 20.45 Uhr teilte ihr eine Nachbarin mit, dass kurz zuvor ein Kind mit seinem Rad gegen das Auto gefahren und gleich darauf getürmt sei. Die Reparatur kostet 2400 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.