Dritter Neunkirchener Basar für Kinderbedarf
Von Eltern für Eltern

Michaela Pöllath (rechts) und Sabrina Klauß organisierten den Last-Minute-Flohmarkt für Herbst und Winter. Bild: rdo
(rdo) Die Kinder wachsen schnell aus ihrer Kleidung heraus. Auch die Spielsachen sind schneller beiseite gelegt, als sie verschlissen sind. Aus diesem Grund nahmen Michaela Pöllath und Sabrina Klauß zum dritten Mal die Zügel in die Hand und organisierten einen Last-Minute-Flohmarkt für Baby- und Kinderbedarf passend zur Jahreszeit.

Die Pfarrgemeinde stellte das Pfarrheim unentgeltlich zur Verfügung. Bis Größe 140 kam Kleidung zum Verkauf, aber auch Kleinmöbel, Schuhe, Plüschtiere, Schlafsäcke, Puzzles und Spielsachen fanden guten Anklang.

Davon profitierten gleich drei Seiten: die Käufer und Verkäufer, aber auch der Kindergarten St. Dionysius Neunkirchen, der zehn Euro Tischgebühr für 15 Verkaufsstände einstreichen durfte. Für das Frühjahr wird die nächste Verkaufsaktion geplant. Kaffee und Kuchen gab es zur Stärkung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.