Ein Farbenmeer

OB Kurt Seggewiß (von links) startete die neue Beleuchtung in der Thermenwelt im Beisein von Michael Baier und Klaus Kunz.

Gelb, rot, grün, blau oder violett: Die Thermenwelt bietet dank neuer Unterwasser-Beleuchtungstechnik Baden im Bunten. Auf Kletterer wartet zudem bald eine bundesweit einmalige Attraktion.

"WaterVision" heißt die neue Lichttechnik in der Weidener Thermenwelt, für die Oberbürgermeister Kurt Seggewiß symbolisch den Startknopf drückte. Hinter dem Begriff stecken 16 Farbwechsler mit einer Leistung von 80 Watt und 20 000 Lumen Lichtstrom.

Der Clou: Dank LED-Technik spart die WTW ein Fünftel der bisher benötigten Energie für Beleuchtung ein. Die Investition von 38 000 Euro soll sich nach drei Jahren amortisieren. Die Erneuerung der Scheinwerfer gelang zudem ohne personalintensiven Ausbau, wie Klaus Kunz, Leiter der Thermenwelt, erklärte.

Die neue Technik ermöglicht 40 verschiedene Beleuchtungsszenarien. Die Scheinwerfer sind in der Innen- und Außentherme sowie im Whirlpool eingesetzt.

Gleichzeitig kündigte stellvertretender Stadtwerke-Leiter Michael Baier eine weitere Neuerung zum Jahreswechsel an: "WaterClimbing". An dieser sieben Meter hohen Kletterwand können Sportler zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen. Durch die gebogene Konstruktion fällt der Kletterer bei Fehlgriffen einfach ins Wasser. Dieses Angebot ist den Stadtwerken zufolge einzigartig in Deutschland.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.