Ein Komposter im Schulgarten
Hirschau

Hirschau. Die Schule Hirschau bemüht sich seit Jahren darum, ihre Mädchen und Jungen umweltbewusst zu erziehen. Viele kleinere und größere Aktivitäten tragen dazu bei. Nun stellte Verwaltungsfachwirt Martin Meier vom Amt für Abfallwirtschaft am Landratsamt die Grundkonzeption seines Amtes vor.

Der "beste Müll" ist der, der gar nicht erst entsteht. Manche Kinder wussten schon, dass etwa der Pausensnack in die Brotzeitbox gehört, die jedes Grundschulkind einst kostenlos erhalten hat. Ist aber erst einmal Müll entstanden, dann gibt verschiedene Möglichkeit, diesen wieder loszuwerden.

Weil in letzter Zeit an der Schule kaum noch kompostiert wurde, besorgte Hausmeister Sepp Strobl einen neuen Komposter, den er gemeinsam mit den Kindern aufbaute. Fleißig sortierten die Kinder den Beispiel-Müll in die einzelnen Boxen.

Mit der CSU zum kleinen Wikinger

Hirschau. (u) Der CSU-Ortsverband unternimmt am Samstag, 25. Juli, seine traditionelle Familienfahrt zu den Luisenburgfestspielen in Wunsiedel. Dort ist dieses Mal "Der kleine Wikinger" auf der Freilichtbühne unterwegs. Das Familienstück von Eva Toffol beginnt um 10.30 Uhr. Busabfahrt ist um 8.45 Uhr vom Josefshaus-Parkplatz.

Mit dem eigentlich für Sonntag, 26. Juli, geplanten Familienfest muss eine CSU-Traditionsveranstaltung heuer entfallen. Grund ist das gleichzeitig auf dem Marktplatz stattfindende Begegnungsfest im Zuge des Internationalen Jugendmusikfestivals.

Junge Chinesen sind zu Gast

Hirschau. (u) Der Musikzug der Stadt Hirschau ist bis Sonntag Gastgeber für den English-School-Chorus der Guangzhou-Fremdsprachen-Mittelschule. Wenn alles planmäßig verläuft, werden die 25 Mädchen und 5 Jungen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren, ihre erwachsenen Begleiter und ihrer Reiseleiterin Xiaohong Qiang heute um 18 Uhr auf dem Schulparkplatz empfangen. Nach der Begrüßung geht es zu den Gastfamilien.

Morgen steht um 9 Uhr ein Empfang bei Bürgermeister Hermann Falk im Rathaus auf dem Programm. Danach geht es nach Schnaittenbach, wo der chinesische Kinderchor um 11 Uhr die Entlassfeier der Neuntklässler aus Hirschau und Schnaittenbach musikalisch bereichert. Den anschließenden Empfang im Schnaittenbacher Rathaus rundet Bürgermeister Josef Reindl mit einer Brotzeit ab. Für 14 Uhr eine Stadtführung durch Amberg vorgesehen. Um 19 Uhr geht es ins Freizeitzentrum am Monte Kaolino. Schließlich geben der Musikzug und der Chor ein Standkonzert.

Am Samstag, 25. Juli, brechen die Gäste um 9 Uhr nach Nürnberg auf. Um 16 Uhr gibt der Chor anlässlich der Hochzeit von Musikzug-Dirigentin Annette Pruy vor dem Hirschauer Rathaus ein Ständchen. Nach dem Abendessen wird nach Ursensollen gefahren. Dort wirkt der Chor beim um 20 Uhr im Kubus beginnenden chinesischen Abend mit.

Krönender Abschluss des Hirschau-Besuchs ist das Begegnungsfest am Sonntag, bei dem der Chor nachmittags auftritt und sich gegen 18 Uhr verabschiedet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.