Eine deftige Revanche

32 Meter lang war der Grenzbaum, den die Familien Schönberger und Kraus aus Hainstetten gemeinsam gespendet hatten.

Die Oberlandler sind zufrieden: Die Kirwa in Schleißdorf war wieder ein voller Erfolg. Zum Baumaustanzen erlebte das Fest einen Ansturm wie selten. Bei Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad saßen rund um das Kirwazelt am Lenzenweiher gut noch einmal so viele Gäste wie drinnen.

Die Freudenberger wurden nicht enttäuscht. Mit einigen deftigen Schnodahipfln revanchierten sich die elf Kirwaburschen für das freche Aussingen in Freudenberg vier Wochen zuvor. Mehr als 300 Zuschauer drängten sich um den Baum, um dem Spektakel beizuwohnen. Auf der Bühne stand im Anschluss daran eine Institution. Schore Bauer von der Musikkapelle Royal gibt in Schleißdorf seit gut 30 Jahren den Takt vor.

Ihren Anfang hatte das dreitägige Fest mit dem Fällen des Kirwawahrzeichens genommen. Es war ein Grenzbaum, der den Familien Schönberger und Kraus aus Hainstetten gemeinsam gehörte. Mit vereinten Kräften wurde die 32 Meter hohe Fichte am Samstagnachmittag auf dem Festplatz aufgerichtet. Am Abend sorgte die Gruppe Quertreiber für ein dicht gefülltes Tanzpodium.

Der Sonntag begann mit einem feierlichen Gottesdienst. Pfarrer Norbert Götz lud die Gläubigen zu einem "Fest mit Gott" ein. So, wie sich die Oberlandler viele Besucher für ihre Kirwa wünschten, so wünsche sich Gott viele Gäste für seine Feier. Applaus gab es am Ende der Messe auch für die musikalische Gestaltung durch die Familie Ritz aus Wutschdorf. Gleich zwei Kapellen spielten ohne Strom und Verstärker zum Frühschoppen auf: die Hoglbouchan und die Rangerrutscher.

Am Montag zogen die Paare durch die Dörfer und kehrten dann am Abend bei der Schleißdorfer Wirtin ein, bevor sie zum letzten Mal ins Zelt einmarschierten. Die Kapelle Rundumadum sorgte für den stimmungsvollen Schlussakkord. Der Baum ging an Tom Schmal aus Inzendorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.