Eine Schloosmusi zum 25-Jährigen
Hirschau

Hirschau. (u) Vor 25 Jahren kamen bei einem Saunabesuch Hans Drexler, Franz Dietz und Sepp Strobl auf die Idee, unter dem Namen D'Watzendorfer eine Gesangsgruppe zu gründen. In dieser Besetzung erfolgte der erste Auftritt beim Bezirksschützentag im Schloss. Später stießen Vitus Wrobel, Helmut Fuchs und Georg Kustner zur Gruppe. Seit dem Tod von Viktor Strobl begleitet Franz Dolles die Watzendorfer bei ihren Auftritten mit seiner Quetschn. Franz Dietz schied vor einem Jahr aus.

Am Samstag, 22. November, feiert die Gruppe ihren Geburtstag in der aktuellen Besetzung Franz Dolles, Hans Drexler, Georg Kustner und Richard Falk ab 20 Uhr bei der Schloosmusi im historischen Keller des Schloss-Hotels. Als musikalische Gäste kommen das Trio Kreizderquer, drei fesche Moidln aus Windischeschenbach. Michaela Gaach spielt mit ihrer Zither auf, Johanna Wohlfahrt und Monika Burkhardt präsentieren sich ihren Geigen.

Gespannt sein darf man auch auf die Gesangsbeiträge des Neualbenreuther Zwios Monika Kund und Franz Thannhauser. Dass es durchwegs heiter zugehen wird, dafür ist Stadtheimatpfleger Sepp Strobl ein Garant. Er führt als Moderator humorvoll durch das Programm.

Das Rote Kreuz zapft Blut ab

Hirschau. Das Rote Kreuz bittet die Bevölkerung, heute von 16 bis 20 Uhr in der Volksschule (Josefstraße 40) Blut zu spenden. Besonders geht der Appell an junge Bürger, sich als Erstspender in den Dienst der guten Sache zu stellen.

Zu jeder Spende ist der Blutspendepass, zumindest aber einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) mitzubringen. Blutspenden kann jeder Gesunde vom 18. bis zum 69. Lebensjahr.

Kurz notiert

Freudenberg

Vereine aus Raigering, Aschach und Immenstetten. Terminabsprache heute, 19 Uhr, in Raigeringer Brauerei-Gaststätte Sterk.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.