Eine-Welt-Waren

Im Schatten der Wallfahrtskirche auf dem Frohnberg wird in der Festwoche wieder die Eine-Welt-Bude stehen. Die Familien Schuster und Hirsch werden sie betreuen und wohl wieder dort ihren "zweiten Wohnsitz" während der Festwoche einnehmen.

Angeboten werden Kaffee und Tee, aber auch Schmuck, Taschen, Spielsachen, Weine und vieles mehr, was derzeit im Fairtrade aktuell ist.

Außerdem gibt es wieder die heiß begehrten "Spartiere". Alfons Nagler aus Schnaittenbach fertigt diese in stundenlanger Handarbeit für "Coraje - Runa Masi", das Selbsthilfeprojekt für die bolivianische Provinz Ayopaya in Bolivien, an. (mma)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.